Verletzungsgeplagte SV-Frauen mussten zu Zweitligaabsteiger SV Weinberg

Vergangenen Sonntag erwarteten die niederbayerischen Vertreterinnen in der Regionalliga eine schwere Aufgabe. Gastgeber war der in der letzten Saison abgestiegene Sportverein aus Weinberg, der mit bisher neun Punkten aus fünf Spielen durchaus erfolgreich in die laufende Spielzeit startete. Das Frauenbiburger Team um Trainerin Nina Mittrop musste sich die vergangenen beiden Spieltage jeweils knapp g...eschlagen geben. Verletzungsbedingt fehlten auch diese Woche weiterhin die Langzeitverletzten Sophia Wiesmeier und Theresa Strasser (Kreuzbandriss), auch Anita Wimmer (Knieverletzung) und Stefanie Neubauer (Innenbandriss) waren noch nicht einsatzbereit. Einziger Hoffnungsschimmer im niederbayerischen Verletzungslazarett ist Laura Wagenhuber, die nach einer dreiwöchigen Pause nun immerhin schon wieder im Kader war.

 

Die erste Halbzeit der Partie war relativ unspektakulär. Beide Teams kamen vereinzelt zu einigen Abschlüssen, doch diese waren selten gefährlich. Die wohl aufregendste Szene war in der Mitte der ersten Spielzeit, als Antonia Johann den Ball nach einem Freistoß auf der Linie klärte, da der Ball für Torfrau Katrin Kraust nicht mehr zu erreichen war.

 

Nach dem Seitenwechsel war es Nina Heisel, die den Sv Weinberg in der 52. Spielminute mit 1:0 in Führung bringen konnte. Nachdem die Niederbayerinnen diesen Rückschlag etwas verdauen konnte, war es Franziska Höllrigl, die zehn Minuten später den Ausgleich erzielen konnte. Einen erneuten Rückschlag mussten die Gäste dann allerdings in der 85. Spielminute hinnehmen, als Torfrau Kraust den Ball nicht richtig festhalten konnte, und Julia Brückner zur erneuten Führung für die Heimmannschaft nur noch einschieben musste.

 

Für die Frauenbiburgerinnen heißt es nun, die dritte knappe Niederlage in Folge in der kommenden Trainingswoche zu verdauen und nächsten Sonntag gegen die Eintracht aus Frankfurt, wieder von vorne zu beginnen. Klares Statement von Anja Riebesecker: „Wir lassen den Kopf nicht hängen. Nächste Woche werden wir wieder voll angreifen, unsere Chancen besser nutzen und zu Hause gegen Frankfurt zusammenzuarbeiten, um uns die drei Punkte zu sichern.“

 

Anstoß ist am Sonntag, den 22.10.2017, um 11 Uhr in Frauenbiburg.

 

 

Anfahrt

Waldstadion SV Frauenbiburg

Oberbubach 60

84130 Dingolfing

Copyright by