Willkommen beim SV Frauenbiburg e.v.

Wir heißen Sie herzlich willkommen zum Internetauftritt des SV Frauenbiburg. Sie finden hier sämtlichen Informationen zu aktuellen Spieltagen, anstehenden Events, Sponsoren oder Ansprechpartner rund um unsere Teams. Sollten Sie Ihre benötigten Informationen nicht finden, scheuen Sie sich bitte nicht uns über das Kontaktformular eine Nachricht zu hinterlassen. Wir hoffen, das wir in unseren Heimspielen auf Sie zählen können!



Überblick der kommenden Spiele

Laden...
Download
SVF Terminplan 2017/2018 - Vorrunde
SVF - Terminplan Fußball 2017-2018 - Vor
Adobe Acrobat Dokument 16.3 KB
Download
SVF Terminplan 2017/2018 - Rückrunde
SVF - Terminplan Fußball 2017-2018 - Rüc
Adobe Acrobat Dokument 12.4 KB


Mosti´s & Al Monte Hallencup 2018 - ein Hallenspektakel

Parkstetten, Dornach, Landshut-Auloh und Mamming

 

So hießen die Gewinner des diesjährigen Mosti´s & Al Monte Juniorenhallencup 2018, ausgetragen in der Gymnasiumhalle Dingolfing. Unter der Federführung des SV Frauenbiburg waren am vergangenen Wochenende 32 Mannschaften in vier Turnieren am Start, wobei der SV Frauenbiburg immer mit zwei Mannschaften antrat, um allen Kids ihren Einsatz zu garantieren. Der Turniermodus war in allen Altersgruppen identisch. Jeweils zwei Gruppen mit 4 Mannschaften, anschließend Halbfinale gefolgt von den Platzierungsspielen bis hin zum Finale. Spannung und Spaß war bei allen Begegnungen großgeschrieben.

 

Den Auftakt machten am Samstagvormittag die D Junioren. In Gruppe A blieb der SV Frauenbiburg 1 souverän und ungeschlagen, gefolgt vom RSV Parkstetten. In Gruppe B erreichte die SG SV Salching knapp den ersten Rang. Als Zweiter konnten sich die SG SC Aufhausen II durchsetzen. Für das Finale qualifizierten sich dann der SV Frauenbiburg 1 und der RSV Parkstetten. In einem spannenden Endspiel behielt der Gast, durch mustergültiges Konterspiel, die Oberhand und konnte die Partie mit 3:1 für sich entscheiden. Die Kids des SV verzweifelten an dem Teufelskerl im Tor der Parkstettener. Dritter wurde das Team der SG SV Salching, das sich mit 3:0 gegen die Jungs aus Aufhausen durchsetzen konnte. Die zweite Mannschaft des SVF konnte den perfekten Auftakt des Turniers nicht fortführen und musste sich auch im Spiel um Platz sieben letztendlich etwas unglücklich der SG FC Aham mit 2:1 beugen.

 

Am Nachmittag ab 14:30 folgten die F-Junioren. Hier konnten die Verantwortlichen mit dem FC Dornach, TSV Natternberg, TSV Vilsbiburg, ASV Steinach, SV Salching, TV Reisbach und den beiden Mannschaften des SVF den Zuschauern ein bunt gemischtes Starterfeld präsentieren. Da sich die einzelnen Mannschaften im „normalen“ Spielbetrieb wahrscheinlich nie gegenüber stehen werden, kam es zu tollen Spielen mit dem gewissen Etwas. Am Ende waren es der FC Dornach und der SV Salching, die im Finale aufeinandertrafen. In einer Partie mit Chancen auf beiden Seiten, setzten sich letztendlich die Dornacher Kids mit 2:0 durch und gingen als verdienter Sieger des Turniers vom Platz. Dritter wurde der TV Reisbach, der sich im Spiel um Platz drei gegen den TSV Natternberg durchsetzen konnte. Bei den Kids aus Frauenbiburg lief nur wenig zusammen und somit blieb nur das Spiel um Platz 7 für die beiden Gastgeber.

 

Am folgenden Sonntag trafen am Vormittag die Mannschaften aus Gottfrieding, Teisbach, Mengkofen, Reisbach, Salching, Landshut Auloh und den beiden Teams des Gastgebers bei den C-Junioren aufeinander. Von Beginn an konnte man erkennen, dass hier Mannschaften aufeinander treffen, die auf Augenhöhe sind. Die Duelle waren immer sehr eng, letztendlich setzten sich aber der SV Mengkofen und die Gäste vom TSV Landshut-Auloh durch und qualifizierten sich für das Endspiel. Das Finale gewannen die Jungs aus Landshut mit 2:0 und nahmen den Pokal und die Trainingsshirts mit nach Hause. Dritter wurde die SG FC Teisbach, die sich gegen den TV Reisbach knapp mit 1:0 durchsetzen konnten. Den Mannschaften des SV Frauenbiburg blieb wie bei den F-Junioren nur das Spiel um Platz 7.

Zum Abschluss des Turnierwochenende fanden sich immer mehr Zuschauer in der Turnhalle des Gymnasiums ein und so beschloss das Turnier der E-Junioren vor einer prächtigen Kulisse den Mosti´s & Al Monte Hallencup 2018. Hier spielten, mit Ausnahme des TSV Kirchberg, alte bekannte gegeneinander. In den Gruppenspielen setzten sich in Gruppe A der TSV Mamming und der TSV Kirchberg und in Gruppe B die SG der SpVgg Loiching und der TSV Frontenhausen durch. Das Finale hieß am Ende Mamming gegen Kirchberg. Hier behielt der TSV Mamming in einem hochklassigen Hallenkick die Oberhand und gewann verdient mit 2:0. Frontenhausen kam auf Platz 3. Die beiden Mannschaften vom SV landeten auf Platz 6 und 8.

 

Alle Mannschaften wurden mit Pokalen, Urkunden oder Medaillen und einem jeweiligen Sachpreis bis hin zu einem vollständigen Trikotsatz für den Turniersieger bedacht. Hierfür gilt noch einmal der Dank an die beiden Hauptsponsoren der Turniere. Sebastian Mostowik, Geschäftsführer von Mosti´s Fahrschule und Fredi Hajra, dem Betreiber des Ristorante Al Monte in der Oberen Stadt in Dingolfing. Ein kleines Zuckerl für die Spieler gab es obendrauf. In jedem Turnier wurde von den teilnehmenden Mannschaften der Spieler des Turniers gewählt. Diese Auszeichnung war mit jeweils einer Sporttasche und einem kleinen Pokal belegt. Folgende Spieler wurden ausgezeichnet: Elias Hoffmann (D-Junioren SV Frauenbiburg), Benny Biehler (F-Junioren SV Frauenbiburg), Daniel Ellenschläger (C-Junioren SV Mengkofen) und Nico Winterstetter (E-Junioren TSV Kirchberg). Zum Abschluss bedankt sich die Jugendleitung des SV Frauenbiburg um Vorstand Erich Fleischer und Jugendleiter Karl Heinz Aichner bei den eingesetzten Schiedsrichtern, bei den Jungs des SV, die die Turnierleitung besetzten, bei allen ehrenamtlichen Helfern für die perfekte Organisation und Unterstützung und bei allen Mannschaften und Zuschauern für die super Stimmung bei den Spielen und die tolle Fairness neben und auf dem Parkett. Auf ein tolles Turnier im Jahr 2019!

 

Wattturnier am Freitag, 02.03.2018

Beim Kinderfasching steppte der Bär

 

Voll war’s, laut war’s, toll war’s!“ So lässt sich der bestens besuchte Kinderfasching des Sportvereins im Gasthaus Schermau beschreiben. Bei fetziger Stimmungsmusik von DJ Denis und lustigen Spielen verging der Nachmittag wie im Flug. Das Team um Organisator Wolfgang Schierl hatte den Nachmittag zur Freude der großen und kleinen Besucher perfekt organisiert. Deren ausgefallene Kostümierung und fantasievollen Maskeraden trugen zur fröhlichen Feier im bunt geschmückten Saal bei. Wenn die Indianersquaw mit dem Feuerwehrmann tanzt, Harry Potter mit der Hexe eine Limonade trinkt und die schöne Eisprinzessin mit dem berüchtigten Piratenkapitän flirtet, dann ist Kinderfasching beim SV.

 

Souverän führte Moderator und DJ Denis Seeholzer die kleinen Maschkera durch das Programm. Großen Zuspruch fanden die von Jenny und Nina durchgeführten Spiele und ganz beliebt und mit lautem Hurra begrüßt waren die spontanen „Guadl-Würfe“ mittenhinein ins närrische Treiben. Geschickte Jäger und Sammler konnten sich durchaus einen süßen Vorrat für die nächsten Tage anlegen. Ganz begehrt waren auch die Lose für die große Tombola, die im Nu ausverkauft waren um die Chance auf den Hauptpreis, ein nagelneues Mountain-Bike zu wahren. Über dieses konnte sich dann Emma Reinsberger freuen. Am Ende des kurzweiligen Nachmittags fand die Maskenprämierung statt und die Jury um Stadtrat Armin Grassinger hatte es schwer, sich bei den tollen Kostümierungen zu entscheiden. Am Ende konnten sich zwei Feuerwehrmänner, eine Hexe und ein Schmetterling über die vom Hotel Tassilo gestifteten Gutscheine freuen.

 

Zum Ende der Veranstaltung gab Vorstand Schierl eine mehr als eindeutige Botschaft mit auf den Nachhauseweg: „Eins ist klar, die ganze Narrenschar kommt sicher wieder zum SV-Kinderfasching im nächsten Jahr“.

 

U15 Junioren feiern nach

Weil es vor Weihnachten nicht mehr in den Kalender passte, feierten die U15 Junioren des SV ihre "Weihnachtsfeier" am vergangenen Wochenende. Dabei fuhr man mit Kleinbussen zum Lasertag nach Straubing. Dort wurden in 3 Runden die besten Schützen und aktivsten Streiter ermittelt. Siegen stand jedoch nicht unbedingt im Vordergrund, denn was man allen Spielern und auch den Trainern anmerkte war, dass dies für das ganze Team eine coole Aktion war, um den Teamspirit zu steigern. Abschließend ließ man den Abend im Restaurant "La Fenice" bei einem guten italienischem Essen ausklingen. Als kleines Geschenk wurde jeder Spieler mit einem eigenen Trikot zum Start in die Rückrunde ausgestattet (Das Bild zeigt die Jungs der U15 mit Trainer Jan Bühler)

Mosti´s & Al Monte Hallencup 2018 - ein Hallenspektakel

Parkstetten, Dornach, Landshut-Auloh und Mamming

 

So hießen die Gewinner des diesjährigen Mosti´s & Al Monte Juniorenhallencup 2018, ausgetragen in der Gymnasiumhalle Dingolfing. Unter der Federführung des SV Frauenbiburg waren am vergangenen Wochenende 32 Mannschaften in vier Turnieren am Start, wobei der SV Frauenbiburg immer mit zwei Mannschaften antrat, um allen Kids ihren Einsatz zu garantieren. Der Turniermodus war in allen Altersgruppen identisch. Jeweils zwei Gruppen mit 4 Mannschaften, anschließend Halbfinale gefolgt von den Platzierungsspielen bis hin zum Finale. Spannung und Spaß war bei allen Begegnungen großgeschrieben.

 

Den Auftakt machten am Samstagvormittag die D Junioren. In Gruppe A blieb der SV Frauenbiburg 1 souverän und ungeschlagen, gefolgt vom RSV Parkstetten. In Gruppe B erreichte die SG SV Salching knapp den ersten Rang. Als Zweiter konnten sich die SG SC Aufhausen II durchsetzen. Für das Finale qualifizierten sich dann der SV Frauenbiburg 1 und der RSV Parkstetten. In einem spannenden Endspiel behielt der Gast, durch mustergültiges Konterspiel, die Oberhand und konnte die Partie mit 3:1 für sich entscheiden. Die Kids des SV verzweifelten an dem Teufelskerl im Tor der Parkstettener. Dritter wurde das Team der SG SV Salching, das sich mit 3:0 gegen die Jungs aus Aufhausen durchsetzen konnte. Die zweite Mannschaft des SVF konnte den perfekten Auftakt des Turniers nicht fortführen und musste sich auch im Spiel um Platz sieben letztendlich etwas unglücklich der SG FC Aham mit 2:1 beugen.

 

Am Nachmittag ab 14:30 folgten die F-Junioren. Hier konnten die Verantwortlichen mit dem FC Dornach, TSV Natternberg, TSV Vilsbiburg, ASV Steinach, SV Salching, TV Reisbach und den beiden Mannschaften des SVF den Zuschauern ein bunt gemischtes Starterfeld präsentieren. Da sich die einzelnen Mannschaften im „normalen“ Spielbetrieb wahrscheinlich nie gegenüber stehen werden, kam es zu tollen Spielen mit dem gewissen Etwas. Am Ende waren es der FC Dornach und der SV Salching, die im Finale aufeinandertrafen. In einer Partie mit Chancen auf beiden Seiten, setzten sich letztendlich die Dornacher Kids mit 2:0 durch und gingen als verdienter Sieger des Turniers vom Platz. Dritter wurde der TV Reisbach, der sich im Spiel um Platz drei gegen den TSV Natternberg durchsetzen konnte. Bei den Kids aus Frauenbiburg lief nur wenig zusammen und somit blieb nur das Spiel um Platz 7 für die beiden Gastgeber.

 

Am folgenden Sonntag trafen am Vormittag die Mannschaften aus Gottfrieding, Teisbach, Mengkofen, Reisbach, Salching, Landshut Auloh und den beiden Teams des Gastgebers bei den C-Junioren aufeinander. Von Beginn an konnte man erkennen, dass hier Mannschaften aufeinander treffen, die auf Augenhöhe sind. Die Duelle waren immer sehr eng, letztendlich setzten sich aber der SV Mengkofen und die Gäste vom TSV Landshut-Auloh durch und qualifizierten sich für das Endspiel. Das Finale gewannen die Jungs aus Landshut mit 2:0 und nahmen den Pokal und die Trainingsshirts mit nach Hause. Dritter wurde die SG FC Teisbach, die sich gegen den TV Reisbach knapp mit 1:0 durchsetzen konnten. Den Mannschaften des SV Frauenbiburg blieb wie bei den F-Junioren nur das Spiel um Platz 7.

Zum Abschluss des Turnierwochenende fanden sich immer mehr Zuschauer in der Turnhalle des Gymnasiums ein und so beschloss das Turnier der E-Junioren vor einer prächtigen Kulisse den Mosti´s & Al Monte Hallencup 2018. Hier spielten, mit Ausnahme des TSV Kirchberg, alte bekannte gegeneinander. In den Gruppenspielen setzten sich in Gruppe A der TSV Mamming und der TSV Kirchberg und in Gruppe B die SG der SpVgg Loiching und der TSV Frontenhausen durch. Das Finale hieß am Ende Mamming gegen Kirchberg. Hier behielt der TSV Mamming in einem hochklassigen Hallenkick die Oberhand und gewann verdient mit 2:0. Frontenhausen kam auf Platz 3. Die beiden Mannschaften vom SV landeten auf Platz 6 und 8.

 

Alle Mannschaften wurden mit Pokalen, Urkunden oder Medaillen und einem jeweiligen Sachpreis bis hin zu einem vollständigen Trikotsatz für den Turniersieger bedacht. Hierfür gilt noch einmal der Dank an die beiden Hauptsponsoren der Turniere. Sebastian Mostowik, Geschäftsführer von Mosti´s Fahrschule und Fredi Hajra, dem Betreiber des Ristorante Al Monte in der Oberen Stadt in Dingolfing. Ein kleines Zuckerl für die Spieler gab es obendrauf. In jedem Turnier wurde von den teilnehmenden Mannschaften der Spieler des Turniers gewählt. Diese Auszeichnung war mit jeweils einer Sporttasche und einem kleinen Pokal belegt. Folgende Spieler wurden ausgezeichnet: Elias Hoffmann (D-Junioren SV Frauenbiburg), Benny Biehler (F-Junioren SV Frauenbiburg), Daniel Ellenschläger (C-Junioren SV Mengkofen) und Nico Winterstetter (E-Junioren TSV Kirchberg). Zum Abschluss bedankt sich die Jugendleitung des SV Frauenbiburg um Vorstand Erich Fleischer und Jugendleiter Karl Heinz Aichner bei den eingesetzten Schiedsrichtern, bei den Jungs des SV, die die Turnierleitung besetzten, bei allen ehrenamtlichen Helfern für die perfekte Organisation und Unterstützung und bei allen Mannschaften und Zuschauern für die super Stimmung bei den Spielen und die tolle Fairness neben und auf dem Parkett. Auf ein tolles Turnier im Jahr 2019!

 

Wattturnier am Freitag, 02.03.2018

Beim Kinderfasching steppte der Bär

 

Voll war’s, laut war’s, toll war’s!“ So lässt sich der bestens besuchte Kinderfasching des Sportvereins im Gasthaus Schermau beschreiben. Bei fetziger Stimmungsmusik von DJ Denis und lustigen Spielen verging der Nachmittag wie im Flug. Das Team um Organisator Wolfgang Schierl hatte den Nachmittag zur Freude der großen und kleinen Besucher perfekt organisiert. Deren ausgefallene Kostümierung und fantasievollen Maskeraden trugen zur fröhlichen Feier im bunt geschmückten Saal bei. Wenn die Indianersquaw mit dem Feuerwehrmann tanzt, Harry Potter mit der Hexe eine Limonade trinkt und die schöne Eisprinzessin mit dem berüchtigten Piratenkapitän flirtet, dann ist Kinderfasching beim SV.

 

Souverän führte Moderator und DJ Denis Seeholzer die kleinen Maschkera durch das Programm. Großen Zuspruch fanden die von Jenny und Nina durchgeführten Spiele und ganz beliebt und mit lautem Hurra begrüßt waren die spontanen „Guadl-Würfe“ mittenhinein ins närrische Treiben. Geschickte Jäger und Sammler konnten sich durchaus einen süßen Vorrat für die nächsten Tage anlegen. Ganz begehrt waren auch die Lose für die große Tombola, die im Nu ausverkauft waren um die Chance auf den Hauptpreis, ein nagelneues Mountain-Bike zu wahren. Über dieses konnte sich dann Emma Reinsberger freuen. Am Ende des kurzweiligen Nachmittags fand die Maskenprämierung statt und die Jury um Stadtrat Armin Grassinger hatte es schwer, sich bei den tollen Kostümierungen zu entscheiden. Am Ende konnten sich zwei Feuerwehrmänner, eine Hexe und ein Schmetterling über die vom Hotel Tassilo gestifteten Gutscheine freuen.

 

Zum Ende der Veranstaltung gab Vorstand Schierl eine mehr als eindeutige Botschaft mit auf den Nachhauseweg: „Eins ist klar, die ganze Narrenschar kommt sicher wieder zum SV-Kinderfasching im nächsten Jahr“.

 

U15 Junioren feiern nach

Weil es vor Weihnachten nicht mehr in den Kalender passte, feierten die U15 Junioren des SV ihre "Weihnachtsfeier" am vergangenen Wochenende. Dabei fuhr man mit Kleinbussen zum Lasertag nach Straubing. Dort wurden in 3 Runden die besten Schützen und aktivsten Streiter ermittelt. Siegen stand jedoch nicht unbedingt im Vordergrund, denn was man allen Spielern und auch den Trainern anmerkte war, dass dies für das ganze Team eine coole Aktion war, um den Teamspirit zu steigern. Abschließend ließ man den Abend im Restaurant "La Fenice" bei einem guten italienischem Essen ausklingen. Als kleines Geschenk wurde jeder Spieler mit einem eigenen Trikot zum Start in die Rückrunde ausgestattet (Das Bild zeigt die Jungs der U15 mit Trainer Jan Bühler)



 

 

Anfahrt

Waldstadion SV Frauenbiburg

Oberbubach 60

84130 Dingolfing

Copyright by