Willkommen beim SV Frauenbiburg e.v.

Wir heißen Sie herzlich willkommen zum Internetauftritt des SV Frauenbiburg. Sie finden hier sämtlichen Informationen zu aktuellen Spieltagen, anstehenden Events, Sponsoren oder Ansprechpartner rund um unsere Teams. Sollten Sie Ihre benötigten Informationen nicht finden, scheuen Sie sich bitte nicht uns über das Kontaktformular eine Nachricht zu hinterlassen. Wir hoffen, das wir in unseren Heimspielen auf Sie zählen können!



Überblick der kommenden Spiele

Laden...
Download
SVF Terminplan 2018/2019 - Vorrunde
SVF - Terminplan Fußball 2018-2019 - Vor
Adobe Acrobat Dokument 13.8 KB
Download
SVF Terminplan 2018/2019 - Rückrunde
SVF - Terminplan Fußball 2018-2019 - Rüc
Adobe Acrobat Dokument 11.1 KB


U13 Jugend freut sich über Trikotspende von Fielmann

Die Firma Fielmann in Dingolfing spendete vergangenen Dienstag einen Satz Trikots an die neu formierte U13 Jugend der Saison 2018/19 des SV Frauenbiburg. Stellvertretend für die komplette Mannschaft bedankten sich Timo Rosner und Sebastian Dandorfer zusammen mit Chefcoach Manuel Schierl bei Herrn Graf von der Firma Fielmann in Dingolfing. Herr Graf wünschte dem Team damit viel Erfolg für die im September startende Saison. Manuel Schierl dankte der Firma Fielmann für die großzügige Spende und zeigte sich erfreut darüber das man damit nun bestens ausgestattet sei für die kommenden Aufgaben in der Kreisklasse Niederbayern West.

 

Neuformierte U13 Jugend verliert erstes Testspiel knapp mit 2:3 gegen den TSV Mamming

Bereits Mitte Juni startete Manuel Schierl das Training mit der "neuen" U13 Jugend und so wollte man nach vier Wochen "kennenlernen" der neuen Spieler aus der E-Jugend mit dem jüngeren Jahrgang der vergangenen D-Jugend nach etlichen Trainingseinheiten erstmals testen inwieweit die "Umstellung" aufs größere Spielfeld funktioniert. Im Rahmen der Trikotübergabe der Firma Fielmann stand also das erste Spiel im neuen Outfit an. Unter der Leitung von Benjamin Rockinger startete das Spiel flott und sowohl Mamming als auch unsere "Blau-Weißen" zeigten in den ersten 30 Minuten ein ansehnliches Spiel mit dem besseren Start für unsere Jungs. Der erste Treffer durch "Michi" Matkowskij fiel nach einem schönen Spielzug aus dem zentralen Mittelfeld heraus, den Treffer zur 2:0 Führung erzielte Jonas Rockinger mit einem sehenswerten Distanzschuss aus halblinker Position. Simon Sollinger zeigte ein paar tolle Paraden, man konnte aber den 2:1 Anschlusstreffer in Hälfte eins trotz bester Gegenwehr nicht verhindern. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte wurde dann auf Seite des SVF fleissig durchgetauscht um allen der 17 anwesenden Spieler entsprechend Spielzeit zu ermöglichen. Das Team von Trainer Robert Hemauer kam in der zweiten Hälfte immer besser ins Spiel und der TSV gewann am Ende knapp, aber verdient mit 3:2. In der obligatorischen Kabinenansprache nach dem Spiel durch Trainer Manuel Schierl wurden die 60 Spielminuten noch mal im Schnelldurchgang analysiert und am Ende ein Lob an alle für die gezeigte Leistung ausgesprochen. Die kommenden Trainingswochen heisst es nun weiter bestmöglich zu nutzen, Trainingsfleiss zu zeigen um gut vorbereitet in die Saison 2018/19 zu gehen. Die Herausforderung "Kreisklasse" nehmen sowohl die Spieler als auch das Trainerteam mit dem notwendigen Elan an.

U9 Junioren werden Landkreismeister - ...auf geht´s SV, kämpfen für die Farben weiß und blau

War die Qualifikation für die Endrunde schon ein großer Erfolg für die Kinder um das Trainer-Trio Denis, Damian und Shakir so kannte die Freude gestern nach dem gewonnenen Finale keine Grenzen mehr. Aber von Anfang an. Im Halbfinale mussten die Kids gegen den starken FCD antreten. In einem packenden Spiel stand es am Ende 1:1 und das Siebenmeterschießen musste entscheiden. Hier hatte der SV mit Benny Biehler einen wahren Teufelskerl zwischen den Pfosten. Alle SV Schützen zeigten sich cool und versenkten die Kugel sicher im Gehäuse. Und Benny blieb gegen einen FCD Schützen siegreich, was somit den Einzug ins Finale bedeutete.

Im Endspiel traf man dann auf den SV Haidlfing, gegen den man im Rundenspiel noch mit 3:1 den kürzeren zog. Auch hier fand sich in beiden Halbzeiten kein Sieger so dass wiederum das Siebenmeterschießen die Entscheidung bringen musste. An Spannung kaum zu überbieten zeigten hier die Schützen des SV wieder ihr Können, nur ein Spieler konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. Doch dies sollte kein Problem werden, denn  Benny hielt was zu halten war und entschärfte gekonnt das Geschoß von zwei Schützen des SV Haidlfing. Danach waren die Kids nicht mehr zu halten und ließen der Freude über den Gewinn der Landkreismeisterschaft freien Lauf. Gratulation an das Trainerteam und die Kids und Dank an alle Eltern, die dem Trainerteam immer helfend zur Seite standen.

Für den SV kamen folgende Spieler zum Einsatz:

Benny Biehler (TW), Fabian Hoffmann, Ege Güven, Mete Süer, Julia Wac-Wenzel, Jonas Russak (1), Temel Batuhan, Alan Towara, Alexander Maszczak, Jakub Olter und Maskottchen Patrick Towara :-).

FC Bayern gewinnt Jodlbauer-Cup

 

Vergangenen Samstag richtete die Frauenabteilung des SV den Jodlbauer-Cup aus, was auch gleichzeitig die niederbayerische Bezirksmeisterschaft der Frauen Ü30 war. Dabei kämpften die sechs teilnehmenden Mannschaften im Turniermodus jeder gegen jeden um den Einzug ins Halbfinale. Der mit einigen ehemaligen Bundesligaspielerinnen angereiste FC Bayern München erreichte souverän den ersten Tabellenplatz, gefolgt vom SV Kirchberg, dem gastgebenden SV Frauenbiburg und dem TSV Grafenau. Am fünften Platz fand sich am Ende die SpVgg Landshut wieder, knapp vor dem VfB Straubing.

 

 

 

Im ersten Halbfinale setzten sich die favorisierten Bayern klar gegen den TSV Grafenau durch, die zweite Halbfinalbegegnung konnten die Frauen des SV Kirchberg verdient gegen den SVF gewinnen. Im Spiel um Platz 3 zeigten sich die Frauenbiburgerinnen dann als guter Gastgeber und ließen Grafenau den Vortritt. Im anschließenden Finale der zwei besten Mannschaften des Turniers wurde hochklassiger und packender Fußball geboten. Der FC Bayern konnte in einem spannenden Spiel mit 1:0 in Führung gehen, die aber die aufopfernd kämpfenden Kirchbergerinnen verdient egalisierten. Bei diesem Spielstand blieb es dann bis zum Abpfiff und so musste die Partie im Siebenmeterschießen entschieden werden. Hier agierte der FC Bayern etwas sicherer und verwandelte alle Siebenmeter souverän.

 

 

 

Somit holten sich die Oberbayerinnen den 1. Jodlbauer-Cup, niederbayerischer Meister wurden aber die Frauen des SV Kirchberg v. W., da der FC Bayern hier außer Konkurrenz mitspielte. Die SV-Frauen bedankten sich bei der Namensgeberin des Cups Christl Jodlbauer für die Übernahme der Schirmherrschaft mit einem Blumenstrauß. Nach der Siegerehrung durch die Vorsitzende des Frauen- und Mädchenausschusses Gisela Raml – selbst aktiv mit der Mannschaft des TSV Grafenau am Turnier dabei -  und der Kreisbeauftragten der Frauen und Mädchen Steffi Schwarz, wurde gemeinsam mit der deutschen Nationalmannschaft um den Sieg gegen Schweden gezittert. Und dieser wurde dann bei der anschließenden von der Frauenabteilung bestens organisierten 90er Retro-Party ausgiebig gefeiert.

 



 

 

Anfahrt

Waldstadion SV Frauenbiburg

Oberbubach 60

84130 Dingolfing

Copyright by